Preisverleihung Landeswettbewerb »Ländliches Bauen« 2017

Die Preisverleihung des diesjährigen Landeswettbewerbs »Ländliches Bauen« 2017 erfolgte am Samstag, den 2. Dezember 2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Rittergut Limbach, OT der Stadt Wilsdruff.
 
Im Anschluß an die Preisverleihung gab es die Möglichkeit an einer der drei angebotenen Exkursionen teilzunehmen:
  • Vorstellung des Rittergutes Limbach durch Herrn Matthias Klemm, Stiftung Leben und Arbeit
  • Besichtigung von Helbigsdorf mit der Kontakt- und Beratungsstelle für ländliches Bauen und Wohnen des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V.
  • Besichtigung der Autobahnkirche in Wilsdruff, Führung durch die Stiftung Leben und Arbeit und den Arthur Kühne Verein Wilsdruff im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.
Der diesjährige Landeswettbewerb »Ländliches Bauen« 2017 wurde am 28. Februar 2017 vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft ausgelobt. Interessierte Kommunen als auch private Bauherren, Architekten und Planer konnten sich mit ihren Einzelobjekten bzw. Anlagen bis 15. Mai 2017 bewerben. Unter den zahlreichen Einsendungen ermittelte die Jury die Preisträger.
 
Sehen Sie hier einige Eindrücke:
 
1. Reihe Professor Thomas Will, Staatssekretär Herbert Wolff, MdL Volker Tiefenseealle Preisträger in der Mitte Staatssekretär Herbert Wolff
 
bei der Preisübergabe Sonderpreise bei der Preisübergabe
 
Duo Liederwiese - Marie und Uwe Krauß aus Dresden bei der Eröffnung der Abschlussveranstaltung Jurymitglieder im Gespräch Moderator Heiko Vogt, Ines Pöschmann-Panzer, Christine Tenne, Christian Meyer, Professor Thomas Will, Šárka Voříšková, Dr. Silke Marburg
 
Moderator Heiko Vogt Preisträgerin Christina Barofke stellt ihr Projekt vor
 
Professor Thomas Will, Vorsitzender der Jury Werner Reinhuber Vorsitzender Stiftung Leben und Arbeit Limbach
 
Erfahren Sie unter folgenden links näheres zum Landeswettberb „Ländliches Bauen”
 
 

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.