Ortschronistenko​nferenz im Vogtland​

Erfahrungsaustausch der Heimatgeschichtsforscher und Ortschronisten

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
„Alltag und Zeitgeschehen – eine Herausforderung für die Ortschronisten“ - diesem Thema widmet sich der diesjährige Erfahrungsaustausch der Heimatgeschichtsforscher und Ortschronisten am 21. Oktober 2017 im Historischen Archiv des Vogtlandkreises auf Schloß Voigtsberg in Oelsnitz/Vogtl.. Der Erfahrungsaustausch wird wiederum gemeinsam vom Vogtlandkreis und dem Verein für vogtländische Geschichte, Volks- und Landeskunde e.V. veranstaltet. Geplant sind Beiträge zu 150 Jahren volkskundlicher Forschung im Vogtland und zum kürzlich verstorbenen Plauener Volkskundler Horst Fröhlich. Im Weiteren sollen Beispiele vorgestellt werden, wie Ortschronisten die Veränderungen im Alltag für die Nachwelt erfassen und festhalten können.
Es handelt sich dabei oft um Veränderungen der Lebensbereiche und Tatsachen, die man wegen ihrer „Alltäglichkeit“ für zu gewöhnlich hält, um sie als Gegenstand für eine Dokumentation zu betrachten. Wo arbeiten die Menschen, welche Arbeitsstätten gibt es im Ort?  Welche Schulen besuchen die Kinder, wie verbringen sie ihre Freizeit? Welche Läden, welche Vereine gibt es? Wie verändern sich Infrastruktur und Ortsbild? Welche vogtländischen Wörter oder welche Flurnamen werden noch benutzt, welche Traditionen gepflegt und auf welche Weise?
Wer zu diesem Thema beitragen kann (Redebeitrag oder Dokumentation) und seine Erfahrungen weitergeben möchte, meldet sich bitte im Historischen Archiv des Vogtlandkreises bei Sigrid Unger (Tel.: 03741/300-1770 oder unter unger.sigrid@vogtlandkreis.de).
Den Referenten, die bisher schon zugesagt haben, sei an dieser Stelle schon einmal ein herzliches Dankeschön gesagt!
 
Die Veranstaltung findet von 9:30 Uhr bis ca. 13:00 Uhr statt, das Programm liegt bei.
Interessenten können ihre Teilnahme bis 13.10.2017 im Sachgebiet Archiv anmelden
(telefonisch unter 03741/ 300-1776 oder per E-Mail: abicht.jeannette@vogtlandkreis.de).

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.