5 Kutná Hora/Kuttenberg

- Wiederholung von 2016 –
Was Freiberg für Sachsen, war Kuttenberg/Kutná Hora für Böhmen – die Reichtum bringende Silberstadt. Auch hier entstand Berggeschrei im 12. Jahrhundert. Heute ist es eine so schöne und geschichtsträchtige Stadt, dass sie zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Zunächst besichtigen wir den Dom St. Barbara, dessen Erbauung im 14. Jahrhundert begann und in dem u.a. mittelalterliche Wandmalereien bergmännischer Motive zu sehen sind. Ein erfahrener Gästeführer zeigt und erklärt die beeindruckenden Bauwerke und die Geschichte der Stadt. Im Welschen Hof, der einst die Münze beherbergte, wird eben diese Handwerkskunst vorgeführt. Nach dem Mittagessen besichtigen wir die Himmelfahrtskirche, die Zisterzienser Schlichtheit und Armut und die gotische Erhabenheit einer Kathedrale kombiniert. Den Abschluss des Besuches bildet das beeindruckende Beinhaus, in welchem eigenartig anmutende Leuchter, Wappen u.v.a.m. aus Bein zu sehen sind.
 
Exkursionsleitung : Dr. Albrecht Kirsche
Abfahrt : 7.00 Uhr Dresden Hbf., Bayrische Str.
Ankunft : ca. 20.00 Uhr Dresden
Unkostenbeitrag :
Für Mitglieder, Schüler, Studenten 35,00 Euro
Für Nichtmitglieder: 40,00 Euro
 
Enthalten sind Kosten für Busfahrt, Eintritte und Führungen. Es besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen. Das Essen ist nicht im Reisepreis enthalten.
Ein gültiger Pass oder Personalausweis ist mitzubringen.
Hier können Sie das Programm der Heimatkundlichen Busexkursionen 2018 und das Anmeldeformular ansehen.

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.