Busexkursion Nr. 12: Gerhart Hauptmann und das Riesengebirge

Diese Exkursion ist ausgebucht!

Vor dem Hintergrund der beeindruckenden Kulisse des Riesengebirges wollen wir uns dem Leben und Schaffen Gerhart Hauptmanns und seines Kreises nähern. Wir besuchen in Jagniatów (Agnetendorf) die Villa Wiesenstein, wo der Nobelpreisträger von 1901 bis zu seinem Tod 1946 lebte und am Nachmittag in Szklarska Poręba (Oberschreiberau) eine weitere Gedenkstätte. Der Wiesenstein war „für den Schriftsteller ein Refugium, ein Ort des Rückzugs und der Erholung, aber auch ein Zentrum des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens für viele Schriftsteller, Intellektuelle und Künstler aus der Umgebung, aber auch aus Berlin und anderen Orten.“ Direkt nach 1989 wurden durch bilaterale Abkommen zwischen Polen und der BRD die Voraussetzungen geschaffen, um die Pflege des kulturellen Erbes von Niederschlesien zu fördern. Heute ist das Museum ein lebendiges Schmuckstück.


Fachliche Begleitung: Dr. Matthias Donath, Niederjahna
Exkursionsleitung: Dipl. Bibl. Irene Naumann
Abfahrt: 6.00 Uhr, Dresden-Hbf., Bayrische Str.
Ankunft: ca. 20.00 Uhr Dresden


Unkostenbeitrag:
für Mitglieder, Schüler und Studenten 35.00 €
für Nichtmitglieder 40.00 €
Enthalten sind Kosten für Busfahrt, Maut, Eintritte und Führungen. Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen auf dem Gutshof Lomnitz (Łomnica). Ein gültiger Pass oder Personalausweis ist mitzubringen.

 

Hier können Sie das Programm der Heimatkundlichen Busexkursionen 2017 und das Anmeldeformular ansehen. 

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.