Busexkursion nach Thüringen

-

Organisatorisches:
Leitung: Rudolf Schröder
Wir haben Standquartier im Hotel Evangelisches Allianzhaus Bad Blankenburg, Esplanade 5-10a, 07422 Bad Blankenburg mit Halbpension. Übernachtung im Zweibettzimmer. Die Reise kostet 440 € (HP, Bus, Eintritte, Führungen). Frühstück/Abfahrt jeweils 7:30/8:30. Fernglas und festes Schuhwerk nicht vergessen! Bei den Wanderungen sind Abkürzungen möglich.
Änderungen vor allem bei ungünstigem Wetter sind möglich.
 
Der Betrag ist bis zum 30.04.2018 auf mein Konto einzuzahlen. Nichtmitglieder im LSH zahlen 24, - € zusätzlich.
 
Rudolf Schröder, Windmühlenstr. 60, 01257 Dresden, Tel. 0351/2813779
Leiter der Fachgruppe Botanik und Gartenkultur im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.
 
Ostsächsische Sparkasse Dresden, IBAN: DE54 8505 0300 4120 3793 91, BIC: OSDDDE81XXX
 
Programm:

1. Tag Di. 05.06: 7:00 Abfahrt mit Weigt-Bus nach Leutra bei Jena. Rundwanderung durch den Orchideen-Buchen-Wald und die blühenden Trocken- und Halbtrocken-Rasen mit vielen Orchideen-Standorten, z.B. Bocksriemenzunge(s. auch Busexkursion am 05.05., s.o.) Weiterfahrt nach Großkochberg. Besichtigung des kleinteiligen Parks von Schloss Kochberg unterFührung von Prof. Dr. Erika Schmidt. Fahrt durch das NSG Schwarzatal nach Schwarzburg. Führung durch das rekonstruierte und gerade eröffnete Fürstliche Zeughaus. Es ist das einzig erhaltene freistehende Zeughaus Deutschlands. Wir besichtigen auch den bereits 1971 wieder hergerichteten Kaisersaal und die kleine vorgelagerte Parkanlage. Fahrt zum Hotel.

2. Tag Mi. 06.06: 8:30 Abfahrt nach Schmiedeberg zum Stutenhaus. Wanderung durch das Biosphärenreservat Vessertal, erst über Bergwiesen, dann durch das Glasbachtal nach Breitenbach (8 km immer bergab). Busfahrt nach Kloster Veßra, Besichtigung der eindrucksvollen Klosterruine. Rückfahrt über Schleusingen mit Fotostopp an der Bertholdsburg.

3. Tag Do. 07.06.: Wanderung im Gebiet der Drei Gleichen. 8:30 Fahrt zur Wachsenburg (Besichtigung nicht möglich). Wanderung über die Badlands (natürliche, fast vegetationslose Flächen) zum Blumenberg mit Extensiväckern. Hier werden wir mehrere sehr seltene Rote-Liste-Pflanzen kennenlernen. Weiter geht es nach Mühlberg und Aufstieg zur Mühlburg, diese wird besichtigt und der Turm bestiegen. Rückweg auf dem Bergkamm mit herrlichen Sichten, mit Waldsteppen- und Trockenrasengesellschaften (ca. 10 km). Kurze Busfahrt zum Bratwurstmuseum. Führung mit Bratwurstessen. Fahrt nach Mühlberg, Führung durch den ältesten Ort Thüringens.

4. Tag Fr. 08.06.: Tageswanderung am Busruhetag als Rundwanderung im Muschelkalkgebiet, was eine reiche Flora garantiert. 8:30 Aufstieg zur Burg Greifenstein, Wanderung auf dem Thüringenweg durch das NSG Greifenstein zum Fröbelblick und zurück auf der Geiersleite, vorwiegend ein sehr schöner Kammweg zum Rabenfelsen und zur Kesselwarte. Abstieg zur Burg Greifenstein. Besichtigung der Burg und Turmbesteigung. Abstieg zum Hotel (insgesamt 10 km).

5. Tag Sa. 09.06.: Fahrt nach Bad Liebenstein zum Ortsteil Altenstein. Besichtigung des hochinteressanten Englischen Parks mit tollem Geländeprofil, Teppichbeeten  und interessanten baulich-gestalterischen Einfügungen, sogar mit Vorkommen der seltenen Orchidee Bienen-Ragwurz. Führung durch den Parkleiter, Herrn Muschiol. Fahrt zum Trusetaler Wasserfall, Bewunderung des selben. Fahrt nach Meiningen. Vorführung der berühmten illusionistischen herzoglichen Theaterdekorationen in der ehemaligen Reithalle, Besichtigung des Englischen Gartens und des Goetheparks unter Führung von Erika Schmidt.

6. Tag So. 10.06.: Fahrt ab 8:30 nach Oberhof zum NSG Schlossberg-Fichten, dem ältesten Fichtenbestand im Thüringer Wald. Weiterzum Parkplatz Grenzadler im Kanzlergrund. Wanderung zum Schützenberg-Hochmoor, Durchquerung auf Bohlenpfad, weiter auf dem Rennsteig zum Rondell. Kurze Busfahrt zum Parkplatz Großer Beerberg, Rennsteigwanderung zum Großen Beerberg (mit 982 m höchster Berg Thüringens). Bei sehr guter Sicht Wanderung zum Schneekopf und zurück (insgesamt ca. 7 km). Mit Bus zum Rondell, Besichtigung des Botanischen Garten „Rennsteiggarten“. Rückfahrt über Neustadt a.R.

7. Tag Mo. 11.06.: 8:30 Abfahrt nach Saalfeld. Erika Schmidt führt uns durch den sehr interessanten Park Bergfried aus den 1920er Jahren mit Bärengarten, Japangarten, Nymphaeum, Glockenturm und örtliche Führung in der Villa Bergfried. Von hier Wanderung zum Fuchsturm, Abstieg zur Saale, weiter über die Brücke zum Geotop Bohlenwand (Saale-Prallhang) mit Auf- und Überstieg. Pause an einer tollen Aussicht und Gelegenheit für mutige und trittsichere, am Hangpfad bemerkenswerte Pflanzen wie die Alpen-Aster zu entdecken (zusammen ca. 3 km, z. T. steil). Fahrt in die Stadt zum Markt. Von hier Stadtführung bis zum Hohen Schwarm (romantische Burgruine) mit Park an der Stadtmauer.

8. Tag Di. 12.06.: Heimreisetag. 8:30 Fahrt nach Burgk ins obere Saalegebiet. Wanderung entlang des Saale-Ausgleichsbeckens Burgk zum NSG Kobersfelsen mit hoch interessanten und seltenen Felsspaltenpflanzen mit blühender Pfingst-Nelke. Über die Brücke am Eisberg zum Schloss Burgk. Besichtigung des kleinen Schlossparks mit dem Sophienhaus. Führung durch die Schlossanlage mit Silbermannorgel, Schlossküche und vielem anderem. Abschluss mit Turmbesteigung und Einkehr ins Cafe. Heimfahrt. Ankunft Dresden Hbf. ca. 20:00.

Zurück

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.