«Kleene Schänke» in Cunewalde/Oberlausitz

Wir bitten um Spenden für die «Kleene Schänke» in Cunewalde/Oberlausitz

Die Oberlausitz ist ein sächsischer Landstrich voller Naturschönheiten und besonderer kultureller Werte. Der bedeutendste ist die Fülle an Umgebindehäusern, jener Hausform, die die hölzerne Block-, Fachwerk- und Massivbauweise eigenartigmiteinander verbindet und zugleich konstruktiv trennt. In den Blockstuben der Erdgeschosse gingen die Bewohner oft dem Gewerbe der Weberei nach. Wegen ihrer historischen und kulturellen Besonderheit stehen die Umgebindehäuser der Oberlausitz unter Denkmalschutz. Der Landesverein nennt seit dem Jahr 2000 ein solch wertvolles Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert in Cunewalde sein eigen, nachdem es 1993 zunächst durch den Sächsischen Verein für Volksbauweise von der Kommune erworben und zwei Jahre später im Wesentlichen instandgesetzt war. In der Folgezeit wurde es als kleine Gaststätte, als
Museum für historische Holzbearbeitung und Geologie sowie als Heimstatt der Ortsgruppe des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz genutzt. Da der Verein für Volksbauweise die Bewirtschaftung und Erhaltung nicht mehr gewährleisten konnte, übernahm der Landesverein das Anwesen. Neben der Nutzung und weiteren Ausgestaltung
des Hauses galt es, die Gaststätte durch einen Pächter erfolgreich zu betreiben. Das scheiterte im Jahr 2015. Doch nun ist es gelungen, eine neue Pächterin zu gewinnen, die mit unglaublicher Kreativität und erfreulichen Initiativen das Haus zum Erfolg führen will.
 
Am Tag des Offenen Umgebindehauses am 29. Mai 2016 erhielten die etwa 1500 Besucher der «Kleenen Schänke» einen lebendigen Eindruck vom Gestaltungswillen der Pächterin bei Vorführungen von altem und neuem Handwerk, kreativen Bastelangeboten, Führungen, Musik und Bewirtung, so dass wir hoffnungsvoll in die Zukunft schauen können.
Die Pächterin will nicht nur eine kleine Gaststätte betreiben, sondern mit einer Fülle von Aktivitäten (Kulturwerkstatt, Kochworkshop, Spieleabende, Lesungen, Vorträge, Verkostungen, Eventküche, Familienfeiern und Übernachtungen im kleinen Ferienwohnbereich) Gäste nach Cunewalde locken.
Allerdings ergibt sich für den Landesverein ein gravierendes Problem. Um die Wiedereröffnung der Gaststätte zu erreichen, mussten im Küchenbereich sehr umfangreiche Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Ferner sind die Elektroinstallation und Beleuchtung im Gästebereich zu erneuern, Fenster und Türen instand zu setzen und der Gasanschluss für das Gebäude herzustellen, um nachfolgend die Beheizung von teurer Elektroenergie auf Erdgas umzustellen. Auch der Vorgarten wurde im passenden Stil wieder in Ordnung gebracht. Im Gartenbereich wollen wir auch die alte Pumpe wieder funktionstüchtig gestalten, damit sie für Alt und Jung erfrischendes Wasser aus der Tiefe empor bringen kann. Die für die genannten Maßnahmen erforderlichen
finanziellen Mittel kann der Landesverein nicht aus dem Haushalt aufbringen, zumal bereits in den zurückliegenden Jahren immer wieder Mittel für Instandsetzungsmaßnahmen erwirtschaftet werden mussten. Deshalb wird ebenso herzlich wie dringlich um Spenden für das wertvolle Anwesen und dessen Sanierung gebeten.
Ihre Spenden mit dem Kennwort «Kleene Schänke» Cunewalde geben Sie bitte auf unser
Spendenkonto IBAN DE 55 8505 0300 3120 0588 22. Sie erhalten von uns umgehend eine Spendenbestätigung.
 
Der Spender kann sich natürlich durch wiederkehrende Besuche oder Übernachtungen davon überzeugen, dass seine Zuwendung zielgerichtet und für notwendige Verbesserungen eingesetzt wird.
 
Die Öffnungszeiten sind sehr individuell, rufen Sie an oder kommen Sie auf einen Kaffee oder einen kleine Imbiss am Nachmittag vorbei und genießen Sie das wunderschöne Ambiente unserer «Kleenen Schänke», es lohnt sich!
 
Dr. Gerhart Pasch, stellvertretender Vorsitzender
Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.
 
Kleene Schänke Cunewalde
Koch- und Kulturwerkstatt
Carola Arnold
Erlenweg 14
02733 Cunewalde
Telefon (01520) 1 82 06 59
 

Unser Konto für Ihre Hilfe

Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN DE55 8505 0300 3120 0588 22
SWIFT OSDDDE81XXX 

Sie haben Fragen?

Frau Susanna Sommer steht Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung:
Tel.: 0351 4956153