Arbeitsgruppe Eigentum

Verbände können durch Flächenerwerb, der selbstverständlich nur punktuell erfolgen kann, die staatliche Naturschutzarbeit nachhaltig unterstützen, indem sie Kraft ihrer Eigentumsrechte und tätiger Mitwirkung in Theorie und Praxis beispielgebendes Naturschutzmanagement auf ihren Grundstücken ermöglichen.

Der Landesverein kann als Eigentümer durch fachliche Vorbereitung, Anleitung und Effizienskontrolle von Pflegearbeiten die dafür zuständigen Naturschutzfachbehörden entlasten, die infolge ihrer zu geringen Arbeitskräftezahl dazu oft nicht in der Lage sind. Ferner bemüht sich der Landesverein in der Öffentlichkeit um Spenden und bei Stiftungen um Unterstützung für diese Arbeiten. Dadurch wird der Haushalt des Landes entlastet.

Die Arbeitsgruppe „Eigentum” koordiniert alle Aktivitäten für den Erwerb und die Pflege des Eigentums des Landesvereins.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Flächen und Baudenkmale im Eigentum des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V.

 

Mitmachen

Über unsere interaktive Karte finden Sie unsere Orts- und Regionalgruppen in Ihrer Nähe. Hier können Sie sich einbringen.